Produktvalidierung

Produktvalidierung

Die Produktvalidierung ist eine Kernkompetenz der IFA. IFA steht den Fahrzeugherstellern als Partner mit spezifischem Wissen zur Validierung zur Verfügung. IFA unterhält vier Testzentren, das Leit-Testcenter am Stammsitz in Haldensleben und drei weitere Testcenter in Novi, Michigan (USA), in Shanghai (China) und in Ujazd (Polen). In diesen Testzentren überprüft IFA Muster und Serienerzeugnisse kontinuierlich. Dabei werden den Erzeugnissen Belastungen auf Prüfständen oder im Fahrzeug eingeprägt. Zu den Belastungen zählen u.a.:

  • (i) das Drehmoment unter definiertem Beugewinkel der Welle,
  • (ii) die Drehzahl,
  • (iii) die Temperatur,
  • (iv) die Belastungsdauer,
  • (v) Schwingungen,
  • (vi) Korrosion und Abrasion,
  • (vii) Schmutz- und Wassereintrag sowie
  • (viii) Crashbelastungen.

Die Funktion der Erzeugnisse wird während der Belastungseinprägung kontinuierlich überwacht. Nach Beendigung der Belastung werden die Prüflnge zerlegt und analysiert.

Title

Die IFA Entwicklungsabteilungen legen die erforderlichen Prüfungen im Rahmen des Design Validation Plan (DVP) fest und stimmen diesen mit dem Fahrzeughersteller ab. Das Bestehen der Prüfungen ist ein wesentlicher Nachweis gegenüber den IFA-Kunden des Erreichens von Meilensteinen im IFA-Produktentstehungsprozess (PDP). Bevor eine Antriebswelle bei IFA in Serie geht, hat sie die Funktionsüberprüfung gemeistert und das Lastäquivalent hunderttausender Kilometer unter härtesten Bedingungen erfolgreich ertragen. Die IFA-Prüfverfahren werden den steigenden Anforderungen an Antriebswellen und Gelenke fortlaufend angepasst.

 

In bestimmten Belastungsläufen werden IFA Erzeugnisse gezielt bis zum Ausfall belastet und im Anschluss analysiert. Hierdurch können Optimierungspotentiale aufgedeckt und spezifische Konstruktionsverbesserungsmaßnahmen abgeleitet werden.

IFA beobachtet den Markt und analysiert die Lastenhefte der Autohersteller systematisch. IFA belastet, testet, zerlegt und analysiert Wettbewerbererzeugnisse (IFA-Benchmarkprozess).

IFA definiert hierauf basierend Anforderungen an zukünftige Produkte und schafft eine fundierte Basis zur Diskussion mit dem Kunden. Eine kontinuierliche Verbesserung der IFA-Erzeugnisse wird somit gewährleistet.

Title
Title

Auf Wunsch des Kunden prüft IFA auch den Einbau und die Funktion der Welle im Fahrzeug. Die nötige, mobile Diagnostik steht bei IFA zur Verfügung. Dies schliesst Mikrophone, Laseroberflächenscanner und Spektrumanalysatoren ein.

Die IFA-Experten können anhand von akustischen und Schwingungsdaten IFA-Produkte optimal im Fahrzeug applizieren und Anhaltspunkte für die Produktauslegung ableiten. Die IFA-Testzentren leisten einen wichtigen Beitrag zum fortschreitenden Ausbau der IFA-Systemkompetenz im Antriebsstrang.