IFA Kardan

Antriebswellen für Land- und Baumaschinen

Die Entwicklung und Fertigung von Antriebswellen für Land- und Baumaschinen sowie für Sonderfahrzeuge war seit 1959 das erste Geschäftsfeld des staatlichen IFA Betriebs in Haldensleben.

Bis heute bearbeitet die Produktgruppe IFA-Kardan dieses Geschäftsfeld. Anwendungsbeispiele sind Haupt- oder Nebenantriebe in Radladern, Radbaggern, Dumpern, Straßenfertigern, Teleskopladern, Traktoren, Erntemaschinen oder Häckslern. IFA-Kardan konfiguriert Antriebswellen aus einem vordefinierten und erprobten Baukasten, simuliert deren Funktion, baut Muster auf und erprobt diese nach Spezifikation der Kunden.

Title

Der Kundenkreis umfasst u.a. Argo Tractors, Atlas Weyhausen, Claas, Grimme Landmaschinen, John Deere, Kuhn Frankreich, Michael Weinig AG, Reform Werke, Volvo Construction Equipment, oder die Wacker Neuson Group.

Abhängig vom zulässigen Gewicht der Wellen für Land- und Baumaschinen sowie für Sonderfahrzeuge können diese betriebs- oder dauerfest ausgelegt werden. Im Pkw werden Antriebswellen immer betriebsfest ausgelegt, um die Gewichtsziele zu erreichen. Die dauerfesten Auslegungen der IFA-Kardan sind schwerer als vergleichbare Auslegungen für den Pkw und sie sind wartungsfrei unabhängig von der Laufleistung des Fahrzeugs.