IFA Composite

GFK-Blattfedern

Blattfedern aus glasfaserverstärktem Kunststoff sind bis zu fünfmal leichter als herkömmliche Stahlblattfedern. IFA entwickelt und produziert seit 2005 GFK-Blattfedern in Haldensleben. Für leichte Nutzfahrzeuge wurden mehr als 1,5 Millionen Federn mit einer Fehlerquote von 0 ppm ausgeliefert. Das Fahrzeug wird im Vergleich zur Ausrüstungsvariante mit einer herkömmlichen Stahlfeder um etwa 20 kg leichter.

Die GFK Feder wird umweltschonend hergestellt und kann nach Ende seiner Lebenszeit verascht werden. Sie ist belast- und haltbarer als die Stahlvariante. IFA setzt zur Herstellung das sogenannte Prepreg-Verfahren ein. Faser werden in Epoxidharz getränkt (impregnated), gelagert und dann in mehreren Lagen in eine Form gepresst, ausgehärtet und in Form geschliffen.