IFA Powertrain

Kreuzgelenke und Gleichlaufgelenke

Kreuzgelenke und Gleichlaufgelenke erlauben die Beugung der Wellen bei Aufrechterhaltung der Drehmomentübertragung. Kreuzgelenke nutzen ineinandergreifende Gabeln, die kardanisch miteinander verbunden sind. Gleichlaufgelenke nutzen die Bewegung von Kugeln in Kugelbahnen für diese Funktion. Gleichlaufgelenke erlauben höhere Beugewinkel als Kreuzgelenke. Bei Gleichlaufgelenken ist die Drehgeschwindigkeit der beiden miteinander verbundenen Teilwellen auch unter Beugung des Gelenks zu jedem Zeitpunkt identisch.  Bei Kreuzgelenken dagegen oszilliert die Drehgeschwindigkeit unter Beugung kontinuierlich.

Title

Gelenke sind entscheidend für die Laufruhe des Fahrzeugs. Sie beeinflussen Gewicht und Hüllvolumen der Wellen maßgeblich. Im Falle einer Kollision unterstützen sie die Teleskopierung der Wellen und schützen somit Menschenleben. IFA hat Baukästen für Kreuz- und Gleichlaufgelenke entwickelt, die alle Anforderungen an Leistung und Betriebshaltbarkeit abdecken. IFA Gelenke sind wartungsfrei und korrosionsresistent. IFA fertigt Gelenke auf halbautomatischen Fertigungslinien für den Eigenbedarf und für Dritte.