News & Pressespiegel

01.06.2016

IFA Rotorion als herausragender Arbeitgeber ausgezeichnet

  • IFA Rotorion ist MINT Minded Company 2016
  • Förderung von Nachwuchs und Fachkräften in den MINT-Bereichen Mathematik, IT, Naturwissenschaften und Technik
  • Nominierung durch Studenten bundesweiter Hochschulen

Haldensleben (1. Juli 2016).

IFA Rotorion ist als „MINT Minded Company 2016“ ausgezeichnet worden. Mit dem Siegel der bundesweiten Initiative „MINT Zukunft schaffen“ und der audimax Medien GmbH wurde der Haldensleber Automobilzulieferer für sein besonderes Engagement bei der Förderung von Nachwuchs, Talenten und Fachkräften mit Qualifikationen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gewürdigt. Die Nominierung erfolgte direkt durch Studierende der entsprechenden Fachrichtungen. Nach 2015 erhält IFA Rotorion das begehrte Siegel bereits zum zweiten Mal in Folge.

Anja Krökel, Teamleiterin Personalmarketing & Recruitment der IFA Rotorion Holding GmbH, freut sich über die neuerliche Auszeichnung: „Den Fachkräftemangel in den ingenieurwissenschaftlichen Berufen spüren wir in Mitteldeutschland noch stärker als unsere Wettbewerber in den etablierten Industrieregionen Deutschlands. Daher unternehmen wir besondere Anstrengungen, um attraktive Arbeitsplätze mit ausgezeichneten Karrieremöglichkeiten zu schaffen. Dass insbesondere Studierende der technischen Fachrichtungen dieses Engagement würdigen, ehrt uns sehr. Gleichzeitig unterstützt uns das Siegel dabei, eine stärkere Wahrnehmung für unsere global agierende Unternehmensgruppe zu erlangen.“

IFA Rotorion setzt beim Recruitment auf die zahlreichen regionalen und überregionalen Bewerbermessen, um die angebotenen Berufsbilder und das Unternehmen zu präsentieren. Ein möglichst frühzeitiger Kontakt zwischen potentiellen Bewerbern und IFA Rotorion wird darüber hinaus durch enge Kooperationen mit Schulen und Hochschulen gefördert. Ist das Interesse einmal geweckt, haben junge Talente und Nachwuchskräfte vielfältige Möglichkeiten, um bei IFA Rotorion einzusteigen, erklärt Krökel: „Wir setzen mit unserem Ausbildungs- und Förderprogramm früh an. Bereits Schüler können bei uns ein Praktikum absolvieren. Studenten arbeiten in mehrwöchigen Praktika in anspruchsvollen Projekten mit und sammeln wertvolle Erfahrungen. Viele bleiben dann auch als Werkstudent oder schreiben ihre Abschlussarbeit bei uns. Wer Theorie und Praxis von Anfang an miteinander verknüpfen will, findet als dual Studierender ebenso ideale Bedingungen bei IFA Rotorion vor.“

Unter der Schirmherschafft von Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt sich die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ mit vielfältigen Aktivitäten für die Förderung von Schülern und Studenten in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ein. Die Initiative, hinter der zahlreiche Arbeitgeber- und Industrieverbände wie beispielsweise der BDA und BDI stehen, hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, die Zahl von Studenten und Absolventen zu erhöhen und damit dem Fachkräftemangel in Deutschland entgegenzuwirken. Gemeinsam mit der audimax Medien GmbH vergibt die Initiative jährlich das Siegel „MINT Minded Company“.

Zurück zur Übersicht